Februar 19

Für Frau Müller

Frau Müller

Das “-Boder” lassen wir weg, die Doppelnamen sind abgeschafft worden.

Hier ganz offiziell:

Wir distanzieren uns in aller Form von “Ihrer” Fake-Webseite!

Wir waren das nicht!
Wenn Sie mal einen Blick auf den Schreibstil werfen, merken Sie schnell, aus welcher Ecke das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlich kam: Von einem Ihrer Fans! Wir kennen nur wenige Leute, welche so schreiben. Wir klauen auch keine Identitäten, wir haben das nicht nötig.
Und noch was, wenn wir gewollt hätten: Wir hätten es besser gemacht!

Es ist sehr einfach, immer dem politischen Gegner alles in die Schuhe zu schieben. Man glaubt, man stehe dann besser da. Ein Versuch, sich zu profilieren. Aber nur ein Versuch. Ein Mittel, welches von Demagogen und Populisten immer wieder angewandt wird. Leider kommt die Wahrheit irgendwann ans Licht und es wird zum Schuss ins Knie. Es gibt genügend Beispiele in der Geschichte, die das Belegen. Angefangen bei Nero, über den Reichtagsbrand bis hin zur russischen Desinformation, welche zum Bürgerkrieg in der Ukraine führte. Die Methode war immer die Gleiche. Gut kam es nie!

Sie verdächtigen uns, legen aber keinerlei Beweise vor! Einfach mal ein paar Gerüchte streuen, und wie man sieht, Ihre Fans beissen an!
Ja, das gibt vielleicht ein paar Wählerstimmen, aber sind das wirklich die Wähler die sie wollen? Leute, welche andersgläubige erschiessen oder aufhängen wollen? Wo ist da der Unterschied zwischen diesen Wählern und den Islamisten? Nochmals: Wollen Sie diese Wähler?

Wir sind zu Ihrem Feindbild geworden. Warum eigentlich? Wir nehmen Kommentare von Ihnen und von Ihren Fans und machen sie für Leute ausserhalb Ihrer Bubble zugänglich. Es sind ja IHRE Worte und die IHRER Fans! Sie regen sich also über die eigenen Kommentare und Fans auf…
Wenn sie meinen das sei Hetze: Nochmals Sie haben das Geschrieben, nicht wir! Wir sind der Spiegel IHRER Worte! Regen Sie sich am Morgen vor dem Spiegel im Bad auch immer auf? Es ist das Gleiche: Ihr Spiegelbild! Dass wir das noch mit etwas Satire und BELEGBAREN Fakten anreichern, sei uns verziehen.

Heute Morgen wurden wir auf Ihrer Seite als “Geisteskrank” bezeichnet. Sie lassen es stehen. Die logische Schlussfolgerung: Sie denken das auch! Politsche Gegner sind Ihrer Meinung also “Geisteskrank”…
Ach noch so nebenbei: Kein einziges Mitglied unserer Truppe lebt von der Sozialhilfe! Diese Verleumdungen können Sie und Ihre Fans sich in Zukunft auch schenken.
Wir sind alle gegen solche und andere Verleumdungen geimpft. Die Giftspritzen von Ihnen und Ihren Fans haben absolut keine Wirkung: Also erfolglose Mühe. Was nichts bringt, kann man auch bleiben lassen. Einverstanden?

Wir würden das ja jeweils gerne mit Ihnen persönlich Ausdiskutieren, aber leider sind die meisten von uns von Ihnen geblockt. In Bubbles werden andere Meinungen nicht geduldet. Ist nicht nur bei Ihnen so. Mit Kritik können Sie nicht umgehen. Definitiv nicht! Sie schiessen zwar gerne auf andere Personen, ertragen es aber absolut nicht, wenn als Folge davon mit gleicher
Munition zurückgeschossen wird! Und glauben Sie uns: In Bern wird die Munition um ein vielfaches stärker sein! Da braucht es die „Perlen“ nicht! Wir sind dagegen völlig harmlos. Sind Sie dem gewachsen?

Übrigens: Sie sind auf unserer Seite nicht geblockt! Also, wenn Ihnen etwas auf unserer Seite nicht passt: Warum äussern Sie sich nur “hindeume”?

Wir hoffen Sie das nächste Mal etwas freundlicher Grüssen zu dürfen!

Ihre Perlen

 

Von Iher Seite, heute Morgen:

 



Copyright Perlen aus Blocheristan 2019. All rights reserved.

Veröffentlicht19. Februar 2019 von Perle-56 in Kategorie "Netz-Perlen