April 10

Und immer noch gibt es NR-Kandidatinnen welche sich weigern zur Kenntnis zu nehmen, dass Strassburg nichts mit Brüssel zu tun hat.

Quelle NZZ

 

Doch, Frau Müller, es geht sehr wohl um das Bundesgericht. Strassburg hat entschieden, dass das Bundesgericht den Landesverweis nur oberflächlich geprüft hat. Die Wegweisung an sich stellt der EGMR nicht infrage! Es wird damit absolut kein Schweizer Gesetz ausgehebelt.

Und, Frau Müller-Boder, als Nationalratskandidatin dürfte man von Ihnen eigentlich erwarten, dass Sie mal endlich Brüssel und Strassburg auseinanderhalten können. Der EGMR hat nichts mit der EU zu tun, verdammt noch mal!

 

Natürlich stossen ihre ebenfalls sehr gebildeten Fans ins gleiche Horn 🙁

 



Copyright Perlen aus Blocheristan 2019, 2020. All rights reserved.

Veröffentlicht10. April 2019 von perlen in Kategorie "Netz-Perlen