Juli 21

Die Fremdenhasserin legt nach

Da war doch was mit Ausländerstimmrecht auf Gemeindeebene…

Dass die Gemeinden, welche das schon kennen, damit gute Erfahrungen machten, quitiert sie so:

Den Artikel hat sie garantiert nicht gelesen oder nicht verstanden. Watson stellt halt weit höhere Ansprüche an den Intellekt der Leser, als der “Blick”…

Man könnte ja das Potential der Ausländer nutzen, oder?

NIEMALS! Der Grossteil der Ausländer bei uns ist schliesslich kriminell! Es braucht nicht mal viel Fantasie, das aus den folgenden Zeilen zu Lesen

Problemlos Einbürgern? Wechselt man den Wohnort oder gar den Kanton, beginnen alle Fristen neu zu Laufen. Dass sie solche Kleinigkeiten nicht weiss, verwundert wohl niemand. All die anderen Schikanen, welche die SVP Einbürgerungswilligen gerne in den Weg stellt, reden wir mal gar nicht. Den Einbürgeeungstest des Aargaus, würde Blondie jedenfalls kaum bestehen…

Gäste werden üblicherweise bewirtet, Frau Boder! Wie viele Ausländer bewirten Sie gerade?

Nein, “Gäste” meint sie natürlich abwertend! Leute zweiter Klasse. Sie hat natürlich sehr viel dazu beigetragen, in der Schweiz geboren zu sein! Das gibt ihr das Recht, Ausländer als “Gäste” zu verspotten! Peinlicher kann man seinen Ausländerhass nicht offen legen!

Normale Leute sind übrigens dankbar, wenn sie durch jemanden, egal ob Ausländer oder nicht, vor Schaden bewahrt werden! Frau Boder fragt bei Ihrem Autoverkäufer, Versicherungsberater, Bankberater, Handwerker natürlich immer erst nach der Nationalität…



Copyright Perlen aus Blocheristan 2019. All rights reserved.

Veröffentlicht21. Juli 2019 von Perle-56 in Kategorie "Netz-Perlen