November 6

Gegen eine ausländische Organisation fluchen, bei welcher wir Gründungsmitglied sind. Reine Wutbürgerbeschäftigung.

Die obligate Schuldzuweisung an die EU!

Am meisten schuld sind natürlich die Grünen 😀 😀 😀

 

Um was geht es konkret?

Milliardenkonzerne wie Facebook, Apple oder Google bezahlten kaum Steuern, kritisiert OECD-Chef Angela Gurría. Das soll sich ändern. Konkret will die OECD erstens eine globale Mindestbesteuerung einführen. Zweitens sollen gewisse Konzerne auch in Absatzländern besteuert werden – in Ländern also, in denen sie ihre Produkte verkaufen.

Laut Experten zum Beispiel Nestlé, Roche, Novartis oder die Swatch Group.

«Für die Schweiz ist wichtig, dass die Verschiebung moderat ausfällt», sagt Christian Frey von Economiesuisse. Der Wirtschaftsdachverband kritisiert, die Vorschläge basierten «keineswegs auf einem ökonomischen Konzept digitaler Wertschöpfung». Vielmehr gehe es um den alten Streit zwischen Industrie- und Schwellenländern, wie der Gewinnsteuer-Kuchen verteilt werde.

Blau eingefärbt, die Mitgliedstaaten der OECD


Copyright Perlen aus Blocheristan 2019, 2020. All rights reserved.

Veröffentlicht6. November 2019 von perlen in Kategorie "Netz-Perlen