Mai 25

Ein bedauernswerter Vorfall an der Genfer Grenze mit illegalem Eintritt von Fahrenden, wird dankbar ausgeschlachtet von der SVP.

Es wurde nicht zugeschaut. Der Grenzposten war zu diesem Zeitpunkt schlicht und einfach nicht besetzt wegen Personalmangel. Die Leute von der Genzwache kontrollierten zu der Zeit andere kleinere auch nicht ständig besetzte Grenzübergänge. Ein Anwohner informierte die Polizei, welche nur noch versuchen konnte den Konvoi zu folgen und ihn an die Kantonsgrenze zu begleiten, später abgelöst von der KP Waadt und Wallis.

Aber der für die Grenzen zuständige Minister kommt ja aus der SVP, also schaut selber! Man kann halt nicht an allen Ecken und Enden sparen und einen 100% Grenzschutz garantieren.

 

 

 


Copyright Perlen aus Blocheristan 2019, 2020. All rights reserved.

Veröffentlicht25. Mai 2020 von perlen in Kategorie "Netz-Perlen