Mai 28

Die Genfer versuchen zu helfen wo die Not am Grössten ist, und die SVP lügt ihren Schafen damit die Hucke voll.

Sans-papiers, welche über ein Jahr in Genf gewohnt und gearbeitet haben und dies glaubhaft darlegen können, sollen eine Not- und Ueberbrückungshilfe von maximal 2 Monaten erhalten. Dass gesetzestreue Schweizer und Ausländer leer ausgehen ist eine schlichte Lüge, denn die haben Anspruch auf ALV oder Sozialhilfe.

 

Das Mimimi ist, wie gewohnt, ohrenbetäubend.

 

Katgeorie:Netz-Perlen | Kommentare deaktiviert für Die Genfer versuchen zu helfen wo die Not am Grössten ist, und die SVP lügt ihren Schafen damit die Hucke voll.