September 19

Ach Evelyne, Evelyne! Du weisst doch dass das Netz nie vergisst. Also nimm doch Deinen Mund nicht so voll. Lol

Es geht wieder mal um “verschönerte ” Plakate, diesmal bei Müller-Boder

Suzette Blanche ist in Wirklichkeit die charmante Evelyne Lottaz, vor allem bekannt durch einen Rundschaubericht über Wutbürger, wo sie ziemlich stolz auf ihre Leistungen war. Bei anderen Menschen ist die Dame was Anstand angeht allerdings ziemlich pingelig 😀 😀 😀

Ein paar Müsterli ihres legendären Anstands gefällig:

Und dazwischen Jesus Christus anrufen, damit er ihre Hasstiraden absegnet und sie trotzdem in den Himmel kommt.

 

 

 

Katgeorie:Netz-Perlen | Kommentare deaktiviert für Ach Evelyne, Evelyne! Du weisst doch dass das Netz nie vergisst. Also nimm doch Deinen Mund nicht so voll. Lol
September 19

Glarners Beispiel macht Schule. Kopfgeld auch für Berner Plakatentferner, und immer in der der SVP eigenen eleganten Art

Von Plakaten abhängen zum Menschen aufhängen? Wie kommen sie nur auf solche Ideen? Vielleicht durch die vielen Aufrufe von SVP-Anhängern nach “Linken aufhängen”?

mimimi

 

Ist ja auch nicht so, dass die SVP unter der Federführung von Fuchs und Hess, seit Jahren in Bern extrem gegen die Linken und die Reitschule hetzen. Wie man in den Wald hinein ruft…………….

 

Und der Beuchat ist übrigens der blöde Macho, der das Frauenstreikplakat im Berner Ratsaal nicht ertrug. Mimimi

 

Katgeorie:Netz-Perlen | Kommentare deaktiviert für Glarners Beispiel macht Schule. Kopfgeld auch für Berner Plakatentferner, und immer in der der SVP eigenen eleganten Art
September 18

Es war zu erwarten, aber wie sehr sich Menschen in Kommentaren selbst entlarven, ist doch immer wieder schockierend.

Blödheit, und unsägliche Arroganz soweit das Auge reicht!

Die Allerschlimmste finde ich die hier. Anteilnahme heucheln und einer jungen brillanten Frau jegliches Urteilsvermögen absprechen, sie bevormunden wollen, und von Liebe und Geborgenheit sülzen. Vergleichbar mit der ekligen SVP-Tante vom “Marsch für’s Läbe”.

Quelle: 20 Minuten

 

Katgeorie:Netz-Perlen | Kommentare deaktiviert für Es war zu erwarten, aber wie sehr sich Menschen in Kommentaren selbst entlarven, ist doch immer wieder schockierend.