Mai 26

Alles wird gut. Der Schaumschläger vom Dienst der Zürcher SVP wird neuer Programmchef. Ideen haben die Typen!

Die Verzweiflung muss gross sein in der Zürcher-SVP, wenn man sich das Heil von einem derartigen, sich auf dem absteigenden Ast befindenden Laferi (er wurde nur um Haaresbreite wieder gewählt), erhofft.

 

Mich tschuderets wenn ich drandenke, dass der unter anderem für Bildung und Kultur zuständig war! Wie es mit seiner eigenen Bildung steht, beweist er uns ja seit Jahren Tag für Tag, und Kultur dürfte bei ihm wohl kaum Edelweisshempli, Schwing- und Jodlerfeste und SVP-Buurezmorge übertreffen. Gott sei Dank, gibt es auch Linke im Kanton Zürich.

Zur Erinnerung ein paar seiner extrem spirituellen Aussagen nur aus den letzten Tagen und Wochen:

Zu den inexistenten Spesenforderungen der Linken für die abgesagten Parlamentssitzungen.

 

Katgeorie:Netz-Perlen | Kommentare deaktiviert für Alles wird gut. Der Schaumschläger vom Dienst der Zürcher SVP wird neuer Programmchef. Ideen haben die Typen!
Mai 26

Die essentiellen Dinge des Lebens für Aargauer Nationalrätinnen – Pfötchen geben! Es gibt nichts Wichtigeres. Pfff…

 

Wir kennen Frau Bircher ja vor allem durch ihre menschenfreundlichen Vorstösse in Sachen Sozialhilfeabbau und Drangsalierung der Aermsten unseres Landes. Sozialhilfekürzungen bis zu 30%, Sozialhilfe nur für maximal 2 Kinder, Einrichtung von Armenhäusern usw sind ihre Lieblingsthemen.

Was sonst noch so zählt in ihrem Leben, illustriert dieser Ausschnitt aus dem Interview im Zofinger Tagblatt. Was für staatstragende Visionen, Frau Nationalrätin! Chapeau bas 😀

 

Wer hat eigentlich diesen unfassbaren Blödsinn erfunden, dass der Handschlag zur helvetischen Normalität gehören muss? Millionen von Schweizern kommen die meiste Zeit sehr gut ohne aus. Ich brauche ihn nur zu hochoffiziellen Gelegenheiten, wo es nicht anders geht.

 

Katgeorie:Netz-Perlen | Kommentare deaktiviert für Die essentiellen Dinge des Lebens für Aargauer Nationalrätinnen – Pfötchen geben! Es gibt nichts Wichtigeres. Pfff…
Mai 25

Der Antitziganismus hat noch schöne Tage vor sich in der Schweiz. Die JSVP Bern schiesst wieder aus allen Rohren.

Sie haben nur auf einen solchen Vorfall gewartet um ihre jahrelange Hetze wieder aufzunehmen. Wir warten auch immer noch gespannt auf den Prozess gegen Spahr und Fiechter, die Justiz lässt sich definitiv viel Zeit 🙁

 

bei Schneider

Klar sind die bewaffnet. Man hört es doch andauernd, dass sie sich den Weg in die Schweiz freigeschossen haben. Pfff……..

bei Spahr

 

bei Fuchs

Seiten moderieren und rassistische Kommentare entfernen ist wohl wieder mal zuviel verlangt von der JSVP Bern.

 

Katgeorie:Netz-Perlen | Kommentare deaktiviert für Der Antitziganismus hat noch schöne Tage vor sich in der Schweiz. Die JSVP Bern schiesst wieder aus allen Rohren.